Startseite / Haus-und-Garten Messe (Seite 5)

Haus-und-Garten Messe

Garten Events – Garten Ausstellungen und Messen – Home & Garden

 

Die beste Gelegenheit, neue Trends rund um den Garten kennen zu lernen, sind Gartenmessen

 
Hier stellen, mit Sorgfalt ausgesuchte Fachhändler, Garten- und Landschaftsbauer, aber auch Landschaftsarchitekten, Künstler und bekannte Züchter ihre Produkte und Arbeiten für die kommende Saison aus. Die bekanntesten Ausstellungen rund um Pflanzen, Gärten, Gartenmöbel, Naturstein und Accessoires sind die Bundes- und Landesgartenschauen. Besonders beliebt sind Messen und Ausstellungen an besonderen, oftmals historischen Orten. Hier nur beispielhaft zu nennen: Galopprennbahn Grafenberg, Schloss Salem, Rheinpark Köln oder Schloss Bensberg.

Gärtner stellen hier nicht nur die Trendblumen der Saison vor, sondern legen ganze Gärten zu den unterschiedlichsten Themen an. Vom Wildgarten über den gepflegten Rosengarten bis hin zum mediterranen Terrakottagarten ist für jeden Geschmack etwas dabei. Hinzu kommen Obstwiesen, Teichanlagen, Kräutergärten und vieles mehr. Nicht nur Inspirationen lassen sich auf solchen Veranstaltungen finden, sondern natürlich auch die nötigen Kontakte zu Händlern, Gärtnern und Landschaftsarchitekten, die bei der Umsetzung der eigenen Gartenideen behilflich sind.
Neben diesen „Großveranstaltungen“ gibt es in der Region stets auch kleinere Gartenmessen, die zu besuchen sich lohnt. Insbesondere Schlösser laden gerne zum Gartentag ein. In ihren kunstvoll angelegten Parkanlagen kann man nicht nur flanieren und Blumen kennen lernen, sondern sich auch über Dienstleistungen rund um den Garten informieren oder schmückendes Kunsthandwerk kaufen. Eine besonders kleine, aber nicht weniger schöne Variante Gartenmessen sind die sogenannten offenen Pforten. Auch sie werden regional veranstaltet; meist hat jede Stadt ihr eigenes Event. Hier sind es keine professionellen Gärtner, die über die schönsten Kreationen informieren, sondern Hobbygärtner und Privatpersonen. Sie öffnen ihre eigenen Gartenpforten und gewähren auf diese Weise einen ganz besonders privaten Einblick in individuelle Gartenkunst. Das bietet zahlreiche Möglichkeiten zum gemütlichen Austausch unter Gartenfans.

Luisenpark mit Rahmenprogramm zur Ausstellung

Die Dynastie der Staufer erlebt in Mannheim eine neue Blütezeit. Im Vorfeld der großen Geschichtsschau „Die Staufer und Italien“, die die Reiss-Engelhorn-Museen ab 19. September zeigen, weckt der Mannheimer Luisenpark mit zwei außergewöhnlichen Rahmenprogrammpunkten die Vorfreude auf das mittelalterliche Kaisergeschlecht. Unter der Regie des gärtnerischen Leiters, Günter Glaser, haben 21 Gärtnerinnen und Gärtner des Luisenparks das größte Herrscherbild eines mittelalterlichen Kaisers erschaffen, das es jemals gab. Das Kunstwerk aus 23.000 Blumen bildet auf einer Fläche von 1.300 Quadratmetern das Gesicht des berühmten Staufers ab. weiterlesen »

Kristalline Gärten auf der Landesgartenschau Bad Nauheim 2010

Griesheim/Bad Nauheim: Das Eingangsportal ist massiv und elegant mit einem freundlichen Willkommensgruß. Dahinter kommt ein kleiner Schwimmteich zum Vorschein, plätscherndes Wasser inspiriert und macht Appetit. Wie gut, dass ein exklusiver Grill aus hellem Meskalit-Kalkstein und dunklem Alpengneis förmlich zu einer Party einlädt. Ein Traumgarten auf wenig Raum, was bei der Landesgartenschau Bad Nauheim und den Kristallinen Gärten zur Herausforderung für jeden Planer und Garten- und Landschaftsbauer wird. Aus dem südhessischen Griesheim (Landkreis: Darmstadt-Dieburg) kommen die vielen Ideen, die der Besucher in dem Garten mit dem Namen „Mein Schwimmteich – Badespaß und Naturoase im Doppelpack“ findet. weiterlesen »

Erlebnistag im Bruno Weber Skulpturenpark

In Spreitenbach trifft man auf ein Kunsterlebnis der aussergewöhnlichen Art.
Das von Bruno Weber erbaute 20 000 m2 grosse Gesamtkunstwerk wartet darauf, entdeckt zu werden. Unzählige in Beton gegossene, beschau-, begeh- und bewohnbare Objekte in Form von Skulpturen zum Besinnen, Verweilen und Staunen ein. Hier ist alles durchdacht und bewusst gestaltet – auf dem Gedanken basierend, dass jedes Objekt, das uns im täglichen Leben umgibt, uns und die Welt verändert. weiterlesen »

Geballte ferienspiel-Action beim Super-Schnupper-Startfest

Am 4. Juli startet das wienXtra-ferienspiel mit einem großen Familienfest im Donaupark in den Sommer!

Im Donaupark steigt am 4. Juli das Super-Schnupper-Startfest. Von 11 bis 19 Uhr sind dort Action, Spiel und Spaß für die ganze Familie angesagt! Mit einem mitreißenden Bühnenprogramm und rund 50 Spiele-, Sport-, Kreativ- und Experimentier-Stationen zeigt sich das ferienspiel von seiner schönsten Seite und gibt einen Vorgeschmack auf einen aufregenden Sommer! Holli Knolli, das beliebte ferienspiel-Maskottchen, feiert natürlich auch mit! Alle Infos zum Super-Schnupper-Startfest und zum wienXtra-ferienspiel gibt’s unter www.ferienspiel.at. weiterlesen »

Feng-Shui-Kurpark Lalling am 02. Mai 2010!

Im Lallinger-Winkel, im Bayerischen Wald gibt es seit 2006 den ersten öffentlichen Feng-Shui-Kurpark in Deutschland! Das ganze Jahr über finden im Kurpark Feste und Aktivitäten statt, die im Zusammenhang mit Feng-Shui und altem Wissen stehen.
Am Sonntag, den 02. Mai 2010 findet das Fest der fünf Elemente statt!
Wofür steht das Element Holz? Entsprechend der Jahreszeit Frühling steht das Element HOLZ im Mittelpunkt! Die charakteristische Energie des Holzes ist empordrängend, sich ausdehnend und schnell wachsend. Somit liegt auf der Hand, dass das Holz-Element dem Lebensabschnitt der Kindheit entspricht. Die löbendigen Grüntöne aus der Natur gehören ebenso zum Holzelement wie Langgestreckte hoch gewachsende Formen und der sauere Geschmack. Auf körperlicher Ebene sind die Organe Leber und Galle diesem Elemten zugeordnet. weiterlesen »

Umgestaltung des Aquariums im Nationalpark-Zentrum

Tönning, 05.05.2010 – Im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum wurde heute (5. Mai 2010) das Aquarium „Block- und Geröllgrund“ umgebaut, um den beiden Stören „Max“ und „Moritz“ ein neues Zuhause zu geben. Zuerst wurden die Steinbutte und Wolfsbarsche aus dem Aquarium herausgenommen, um Platz für die Störe zu schaffen. Dann ließen Aquarienleiter Birger Kreutz und seine Mitarbeiter das Wasser bis auf wenige Zentimeter Höhe aus dem 20.000 Liter-Becken ablaufen und holten eineinhalb Tonnen Kies heraus, der später draußen als Regendrainage verwendet werden kann. Anschließend wurde der Boden mit genauso viel Sand aufgefüllt, so dass die Störe sich ihr Futter am Boden suchen können. Damit sie sich nicht einsam fühlen, leisten Katzenhaie, die auf ähnliche Art gefüttert werden, ihnen Gesellschaft. weiterlesen »

Landesgartenschau 2010 in Hemer

Düsseldorf, 17.04.2010 Ministerpräsident Jürgen Rüttgers eröffnet Landesgartenschau 2010 in Hemer
Ministerpräsident Jürgen Rüttgers hat heute (17. April 2010) in Hemer im Sauerland die 15. Landesgartenschau in Nordrhein-Westfalen eröffnet. Er würdigte vor allem die Leistung der vielen freiwilligen Helfer: „Das Gelände macht einen tollen Eindruck, auch weil die Stadt auf die Hilfe von mehr als 500 ehrenamtlichen Helfern bauen konnte. Die Leistung ist beeindruckend.“ Die Landesregierung hat 2005 den Fortbestand der Landesgartenschauen gesichert. „Das war die richtige Entscheidung, wenn man sieht, wie sich Hemer verändert hat“, sagte Rüttgers, der Schirmherr der Veranstaltung ist.
Die Gartenschau hat das Gelände der ehemaligen Bundeswehr-Kaserne mitten in der Stadt verwandelt: Die große versiegelte Fläche ist nicht nur neu und grün gestaltet, sie kann auch nach Ende der Landesgartenschau am 24. Oktober von den Bürgern wieder genutzt werden. Entsprechend lautet das Motto „Zauber der Verwandlung“. weiterlesen »

Narzissen-Führungen, spirituelle Wanderung und Kutschfahrten im Nationalpark Eifel

(lifepr) Schleiden, 08.04.2010 – Bis Ende April finden im Nationalpark Eifel noch rund 45 Führungen und Veranstaltungen statt. Zahlreiche Touren führen zu der Narzissenblüte im Süden des Schutzgebietes. In der zweiten Monatshälfte erwartet die Nationalparkverwaltung im Landesbetrieb Wald und Holz NRW die Hochblüte. Millionen wilder Narzissen werden dann in den Tälern im und um das Schutzgebiet den Frühling einläuten. Auch die Nationalpark-Ranger haben ihre monatliche Themenführung unter das Motto „Gelbes Blütenmeer“ gestellt. Treffpunkt ist am Samstag, 24. April, um 11 Uhr am Parkplatz Brüchelchen in Monschau-Höfen. Eine spirituelle Wanderung auf dem Schöpfungspfad bietet das Netzwerk „Kirche im Nationalpark“ an. Treffpunkt ist am Sonntag, 18. April, um 14 Uhr an der Eingangstafel zum Schöpfungspfad oberhalb des Gasthauses Waldstube in Simmerath-Erkensruhr/Hirschrott. weiterlesen »

Qualitätsweinfest in Deidesheim 2009

Auszeichnung für das „Schönste Weinfest 2009“ geht nach Deidesheim
(lifepr) Neustadt an der Weinstraße/ Deidesheim, 26.03.2010 – Jetzt ist das Dutzend voll: Die zwölfte Auszeichnung für das „Schönste Weinfest der Pfalz“ geht an die Weinkerwe in Deidesheim. Dies hat die Pfalzwein-Werbung mitgeteilt. Eine von Pfalzwein eingesetzte Jury beurteilte die Veranstaltung in Deidesheim als ein „nahezu perfektes Weinfest, das keine Wünsche offen lässt und als Vorbild für andere dienen kann“. Mit seiner Vielfalt, dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und innovativen Akzenten zur Qualitätssteigerung nach der Aufnahme Deidesheims in die „cittaslow“-Bewegung setze die Weinkerwe trotz ihrer Größe Maßstäbe. weiterlesen »

Landesgartenschauen

Düsseldorf, 23.03.2010
25 Jahre Landesgartenschauen in Nordrhein-Westfalen: Ausstellung im Umweltministerium eröffnet
Das Umweltministerium Nordrhein-Westfalen zeigt die Erfolgsgeschichte der Landesgartenschauen. Staatssekretär Dr. Alexander Schink hat heute (23. März) die Ausstellung „25 Jahre Landesgartenschauen in NRW“ eröffnet.
„Landesgartenschauen in Nordrhein-Westfalen sind von bleibendem Wert, weil sie nachhaltige Verbesserungen für die Städte und ihre Einwohner bringen“, sagte Schink im Umweltministeriums an der Schwannstraße 3 in Düsseldorf. Sie seien starke Identifikationsprojekte für die Bürgerinnen und Bürger und bewegten die Menschen über die Ausstellungszeit hinaus. weiterlesen »

Messe im Bereich der Erneuerbaren Energien in Oldenburg

Messe im Bereich der Erneuerbaren Energien in Oldenburg präsentiert Berufe mit Zukunftsperspektive
Aussteller informieren bei der Zukunftsenergien Nordwest 2010 am 5. und 6. März 2010 in der EWE Arena Oldenburg über Jobs und Karrieren im Bereich der erneuerbaren Energien und Energieeffizienz. Das breite Spektrum an Unternehmen, Qualifizierungsanbietern, Universitäten und Hochschulen bietet Besuchern vielfältige Kontakt- und Gesprächsmöglichkeiten. Schüler, Studenten, Absolventen, Jobsuchende und interessierte Quereinsteiger können an den beiden Messetagen potentielle Arbeitgeber persönlich ansprechen und sich über branchenspezifische Qualifizierungs- und Studienangebote informieren. weiterlesen »

Zwischen Kappes und Zypressen – Gartenkunst an Emscher und Ruhr

Düsseldorf, 18.02.2010
Minister Uhlenberg präsentiert „Zwischen Kappes und Zypressen – Gartenkunst an Emscher und Ruhr“
Das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen und die Emschergenossenschaft teilen mit: Umweltminister Eckhard Uhlenberg hat heute einen ersten Blick in die Ausstellung „Zwischen Kappes und Zypressen – Gartenkunst an Emscher und Ruhr“ werfen können. weiterlesen »