Startseite / Pflanzen für Wohnraum, Garten und Naturflächen

Pflanzen für Wohnraum, Garten und Naturflächen

PFLANZEN FÜR IHREN GARTEN, WOHNRAUM, TERRASSE UND BALKON

 

Würde man eine Umfrage machen, dann wären die Befragten sich in einem ganz sicher einig: Was einen Garten von einem Hinterhof unterscheidet, ist die Bepflanzung. Nur wo Grün wächst, ist auch ein Garten. Deshalb gehört die Wahl der Pflanzen auch zu den wichtigsten Entscheidungen, die man beim Anlegen seines Gartens trifft. An erster Stelle steht dabei natürlich der Rasen. Es gibt hunderte von Unterschieden wie englischen Rasen, im Schatten wachsenden Rasen, Rasen mit verschiedenen Farbtönen, Rasen der gesät wird, Rollrasen, Kunstrasen und vieles mehr. Auch der Sichtschutz spielt eine wichtige Rolle. Da Pflanzen einige Jahre brauchen, um sich voll zu entfalten, sollte man sich möglichst schnell entscheiden: Welche Hecke will ich? Liguster-, Buchen- und Tannenhecken sind in Deutschland sehr beliebt. Doch auch exotischere Varianten sind möglich. Aber Achtung: Viele Gemeinden schreiben einheimische Sträucher und Büsche als Gartenbepflanzung vor. Eine schöne Alternative zur Hecke sind Sichtschutzzäune, die man nach und nach mit Efeu, Blauregen, Wein oder anderen Kletterpflanzen überwuchern lässt.

 

Auch Bäume sollten frühzeitig gepflanzt werden, und zwar in mindestens drei Metern Abstand zum Nachbargrundstück. In Frage kommen Obstbäume, aber auch Nadelgehölzer oder Linden sowie andere Schattenspender. Es ist allerdings sinnvoll, sich vorher Gedanken über den Pflegeaufwand zu machen, den die jeweilige Art mit sich bringt. Zu guter letzt fehlen dann noch die jahreszeitlichen Blumen, die Farbe in den Garten bringen. Primeln und Begonien, Studentenblumen und andere robuste Blühpflanzen sind besonders beliebt. Wer ein Händchen dafür hat, der kann aber auch mediterrane Pflanzen anlegen oder einen Kräutergarten erschaffen. Der Klassiker unter den anspruchsvollen Gärten ist übrigens nach wie vor der Rosengarten.

Neue Pflanzgefäße in Bronze und Aluminiumfarbtönen für Innen und Außen

Pflanzkübel in Bronze und Aluminniumfarben für innen und aussen
Pflanzkübel in Bronze und Aluminniumfarben für innen und aussen

Ungewöhnliche Formen in Kombination mit edlen Bronze- und Aluminiumfarbtönen sorgen für gelungene, äußerst dekorative Eyecatcher und kennzeichnen die Gefäße der GLORY Serie von fleur ami.
Zu der Serie gehören neben kugelrunden Pflanzgefäßen, die sich sowohl für natürliches Grün als auch floristische Arrangements wunderbar eignen, auch schlanke, imposant hohe Bodenvasen, die auch ohne Dekoration alle Blicke auf sich ziehen. Großzügige, klassisch geformte Bodenschalen, sowie quadratische Dekoschalen runden das Angebot ab. Dank der Farbgebung machen die GLORY Gefäße auch auf festlichen Anlässen eine gute Figur.
Hergestellt werden die GLORY Produkte aus einer speziellen, hochwertigen Materialkombination, bestehend aus Kunststoff sowie echten Bronze- bzw. Aluminiumpigmenten. Daher sind diese luxuriös wirkenden Objekte vergleichsweise leicht und robust und lassen sich auch im Außenbereich einsetzen. Eine Wachsbeschichtung verleiht der bronzefarbenen Variante zusätzlichen Glanz. weiterlesen »

Wachstumsvlies Schutz für junge Pflanzen im Frühjahr

Einsatz von Wachstumsvlies, Ernteschutzvlies im Frühjahr

Schutz für frühreife Früchtchen…
Mit unserem Wachstumsvlies bieten Sie Ihrem Jungpflanzen-Ansatz im Frühjahr den idealen Schutz vor Spätfrost und Kälte der letzten Winterwochen und vor Wildfraß (z.B. durch Vögel oder Insekten). Bei Spätfrost ist Erfrieren nur ein indirekter Grund für das Absterben von Pflanzen; der überwiegende Grund ist extreme Verdunstung. Der gefrorene Boden macht die Wasseraufnahme nicht mehr möglich und der kalte Wind entzieht den sehr kälteempfindlichen, jungen Frühsätzen die Restfeuchtigkeit. weiterlesen »

Reet Matten als Schutz vor Frost und Schnee

Wenn Reet die Rinde schützt

Statt Vlies und Luftpolsterfolie: Winterschutz auf natürliche Weise mit Schilf

Bad Oldesloe, 04. November 2015. „Soll ich den Baumstamm weiß streichen? Umhäkeln? Mit Reetmatten umkleiden? Welche Erfahrungen habt Ihr?“ In einschlägigen Gartenforen im Internet diskutieren Hausbesitzer dieser Tage über die besten Möglichkeiten, Pflanzen und Bäume fit für den Winter zu machen. Besonders für junge Bäume, die noch keine Borke gebildet haben, bedeutet die bevorstehende kalte Jahreszeit Stress pur: Plötzlicher Frost oder Schnee kann zu einem richtigen „Schock“ führen. Eisige Temperaturen, Wind und Wintersonne verursachen dann die gefürchteten Spannungsrisse: An der Sonnenseite erwärmt sich die Rinde stark, dehnt sich aus – Risse sind die Folge. Das kann schon ab -5 Grad Celsius passieren.
Reet gegen Risse – und Rehe „Risswunden sind Einfallstor für Bakterien, Pilze und Schädlinge“, warnt der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL). weiterlesen »

Der Weihnachtsstern ist die symbolische Blume für Weichnachten

Der Weihnachtsstern gilt als Stimmungsmacher unter den Blumen

(Bildquelle: www.emsland.com)

Von Anfang November an werden in Blumenläden und Supermärkten in ganz Deutschland wieder Weihnachtssterne verkauft. Die knallrote Blühpflanze gilt als Symbol für das Fest der Feste und zaubert eine weihnachtliche Stimmung in Läden, Wohnungen und Büros. Bereits im 16. Jahrhundert wurde „die Blume der Heiligen Nacht“ in Mexiko populär. Von hier aus breitete sich die Tradition rasch fort, den Weihnachtsstern zu verschenken und Kirchen rund um den Globus mit den festlichen Weihnachtsbegleitern zu schmücken. In Mittel- und Südamerika wird er sogar als heilige Pflanze verehrt.
Viele der Weihnachtssterne, die in Deutschland verkauft werden, kommen aus der deutsch-niederländischen Grenzregion. Allein Europas größter Gartenbaubetrieb Emsflower liefert im Oktober fast eine halbe Million Weihnachtssterne an Blumenläden und Supermärkte in ganz Deutschland mit 220 LKW. weiterlesen »

Schmetterlinge fliegen auf die Rispenhortensie Hydrangea Butterfly

Schmetterlinge sind im Garten gern gesehene Gäste – mit ihren schillernden Farben und heiteren Flugpirouetten verbreiten sie pure Lebensfreude und tragen als fleißige Bestäuber dazu bei, dass Beetpflanzen genügend neue Samen ansetzen. Doch dieses Natur-schauspiel wird leider immer seltener – eine große Anzahl der Falter ist inzwischen bedroht, auch in vielen Gärten finden die farbenprächtigen Insekten keine Nahrung mehr. Wer viele Schmetterlinge bei sich zu Gast haben möchte, kann mit einigen einfachen Tipps für einen schmetterlingsfreundlichen Garten sorgen. Ein besonders charmantes und duftendes Lockmittel für Schmetterlinge ist zum Beispiel die champagner-weiße Schmetterlings-hortensie (Hydrangea Butterfly). Ihr angenehmer, süßlicher Duft hat eine besondere Anziehungskraft auf die beliebten Falter – die Hortensie ist deshalb nicht nur ein schöner sondern auch nützlicher Blickfang im Garten. weiterlesen »

Tips für die richtige Rasenpflege

Das kleine Einmaleins der Rasenpflege

Sattgrüner Rasen benötigt Pflege – in der Saison sollte er mindestens einmal pro Woche gemäht werden

Sattgrün, dicht gewachsen und gesund – so wünschen sich Gartenbesitzer ihren Rasen. Doch makelloses Grün kommt nicht von ungefähr. Mit den richtigen Tipps und etwas Geduld kann jeder den grünen Traum hinterm Haus verwirklichen. Regelmäßiges Mähen ist dabei das A und O. Das hat neben ästhetischen auch praktische Gründe: Denn nur durch einen regelmäßigen Schnitt verzweigen sich die Gräser am Boden, was zu einer dichteren Grasnarbe führt. Die Grünfläche sollte deshalb mindestens einmal die Woche gemäht werden. weiterlesen »

Rasenfarbe hilft bei einem vertrockneten Rasen neuen Aufschwung.

Rasentipps für Hitze und Trockenheit

München, 24. Juni 2015 – Selbst dem besten Hobbygärtner passiert es mal: Der Rasen ist vertrocknet. Was also tun? Mit etwas Glück lässt er sich mittels richtiger Bewässerung schnell wieder aufpäppeln. Ist es dafür schon zu spät, hilft Rasenfarbe! Wer sein Pflege-Missgeschick z.B. für eine Gartenparty schnell übertünchen will, färbt den Rasen einfach ein! Mit der umweltfreundlichen Rasenfarbe von Schwab bekommt der Garten im Handumdrehen eine frische, grüne Frisur!
Damit der Rasen frisch und grün bleibt, sollte er im Sommer pro Woche idealerweise mit 15 bis 20 Litern pro Quadratmeter gegossen werden. Dabei gilt: Die Wassermenge verteilt auf nur einen oder maximal zwei Gießgänge pro Woche bekommt dem Rasen viel besser, als wenn er täglich bewässert wird. So gepflegt übersteht er auch längere Hitzeperioden im Juli und August spielend. weiterlesen »

Rasen mit der Uni-Line Rasenkante sicher einfassen

Kindersichere Rasenkante UNI-Line aus Kunststoff - Neu bei DEVO

Sanft zu Kinderfüßen: Die UNI-Line Rasenkante aus Kunststoff

Volkach, 20.06.2015 – Der DEVO-Baumarkt hat mit der Kunststoff-Rasenkante UNI-Line seit diesem Frühjahr eine neue Art den Rasen ein zu fassen vorgestellt. Der größte Vorteil der Rasenkante UNI-Line ist, dass von ihr keine Verletzungsgefahr ausgeht. Dadurch eignet sich UNI-Line hervorragend für jede Familie mit Garten, für Kindergärten und für andere öffentliche Einrichtungen.
Zugeschnitten wird die Kunststoff-Rasenkante ganz einfach mit der Haushaltsschere. Eine Sicherheitskante am oberen Rand gibt nach, sodass keine Verletzungsgefahr durch die Raseneinfassung besteht. weiterlesen »

Flüssigdünger für eine üppige Blütenfülle von Birchmeier

birchmeierDüngen mit der Gießkanne ist mühsam und oft nicht exakt genug. Birchmeier, der Schweizer Sprühgeräte Spezialist, entwickelte mit dem Aquamix ein Gerät, das Wasser und Dünger automatisch mischt und in vier möglichen Dosierungen ausbringt. Hobbygärtner können damit präzise düngen und gießen in einem Arbeitsgang, das lästige Tragen von Gießkannen entfällt.

Für eine üppige Blütenfülle versorgen die meisten Gartenfreunde ihre Balkon- und Beetpflanzen mit Flüssigdünger, weil dieser mit dem Gießwasser ausgebracht werden kann. Das Anmischen in der Gießkanne ist jedoch umständlich und oft nicht präzise genug. weiterlesen »

Druckspeicher-Sprühgerät für Rosen einzusprühen.

Top-Card ohneRosen sind die beliebtesten Pflanzen in Privatgärten. Gartenfreunde greifen für deren aufwändige Pflege gern auf homöopathische Pflanzenschutzmittel zurück. Der neue Super Star 1.25 mit 360°-Funktion eignet sich bestens für deren Ausbringung. Das Druckspeicher-Sprühgerät ist mit seinen 1.25 Litern Füllinhalt leicht und angenehm in der Bedienung und damit ideal für den Einsatz in Haus und Garten. Hobbygärtner lieben die Königin der Blumen. Unzählige Sorten verschönern unsere Gärten. Jedes Jahr kommen Neu-Züchtungen auf den Markt. Dennoch sind Topf-, Beet oder Kletterrosen sehr anfällig gegenüber Pilzen und Schädlingen. Um Pilzbefall von Anfang an einzudämmen, weiterlesen »

praktischen Ratgeber für "Ein eigenes Blumenbeet anzulegen"

Der Frühling ist in Sicht und erste Blümchen lugen herovr. Blumen sorgen dafür, dass wir uns gut fühlen. Sie bereichern unser Leben durch Farben und Düfte. Klar, dass jedes Jahr viele Millionen für Schnittblumen ausgegeben werden. Um die Nachfrage nach „Billigsträußen“ zu erfüllen, werden sie auf Blumenfarmen in Südamerika und Afrika angebaut und etliche Meilen durch die Welt befördert. Ein im Supermarkt erhältlicher Strauß kann 25 000 Kilometer gereist sein, bis er auf unserem Wohnzimmertisch landet. Dass für dieses Umweltproblem mittlerweile ein Bewusstsein besteht, zeigt u.a. die Hochzeit von Kate & William: Für die Feier wurden nur einheimische Blumen verwendet, die auch saisonal verfügbar waren. weiterlesen »

Große Auswahl an Blumen zum Muttertag zum versenden

Die Anerkennung für die Leistung, die jede Mutter für ihre Familie erbringt, ist ein besonders wichtiges Signal. Daher ist es für alle Kinder selbstverständlich, dass sie ihrer Mutter Blumen zum Muttertag schenken.

Wer an seine Mutter Blumen verschenken möchte, zeigt ihr, dass er sie sehr schätzt. Da erwachsene Kinder selten am selben Wohnort wie ihre Eltern oder insbesondere ihre Mütter leben, ist es bei einer größeren Entfernung oftmals fast unmöglich die Blumen persönlich zu übergeben. Es ist dennoch einfach, wenn man am Muttertag Blumen verschenken möchte. Mit dem praktischen Blumenversand gelingt dies auf einfache Weise. weiterlesen »