Startseite / Verbände und Vereine / Grüne Berufe am Green Day 2013 kennenlernen

Grüne Berufe am Green Day 2013 kennenlernen

(NL/7190407770) Am 12. November können sich Schülerinnen und Schüler hautnah über Berufe und Studiengänge im Bereich Umweltschutz, Grüne Technologie und Klimaforschung informieren. Bundesumweltminister Peter Altmaier gab im letzten Jahr den Startschuss für den ersten Green Day und mehr als 135 Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen bundesweit öffneten ihre Türen für tausende interessierte Schüler. Der Erfolg zeigt, wie wichtig den jungen Menschen der grüne Gedanke für die Berufswahl ist. Auch in diesem Jahr beteiligt sich die UDI in Nürnberg wieder an dem Berufsorientierungstag für Umweltberufe und hat sich etwas Besonderes einfallen lassen. Natürlich erfahren die Jugendlichen bei dem Pionier für ökologische Kapitalanlagen, wie jedermann etwas für die Energiewende tun kann und was die UDI speziell im Bereich Erneuerbare Energien anbietet und projektiert. Die Arbeit des Unternehmens ermöglichte bis heute den Bau von 362 Windkraftanlagen, 41 Biogasanlagen sowie 64 Solarprojekten. Mit dem jährlich erzeugten Ökostrom können schon über 1,5 Millionen Menschen mit umweltfreundlicher Energie versorgt werden. In diesem Jahr sind die Schülerinnen und Schüler eingeladen, die Großbaustelle des UDI-Green-Building am FrankenCampus zu besichtigen und die Umsetzung ökologischen Bauens hautnah zu erleben.

Der Ausbau regenerativer Energien und vor allem das Thema Energiesparen sind zentrale Bausteine für die Energiewende, erklärt UDI-Geschäftsführer Georg Hetz. Wenn man bedenkt, dass 40% des Energieverbrauchs und 36% der europaweiten CO2-Emmissionen von Gebäuden verursacht werden, dann müssen moderne Immobilien heute einfach effizienter werden. Unser Green Building kommt vielfältigen Ansprüchen entgegen. Es verbindet Modernität, zurückhaltende Eleganz und vor allem eine nachhaltige Bauweise. So lohnt es sich dreifach: für die Umwelt, für den Mieter, aber auch für die Investoren.

Der Schnuppertag beginnt bei UDI am 12.11. um 10 Uhr in der Lina-Ammon-Straße 30 in Nürnberg. Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich über ihre Schulen anmelden. Sollte die Schule nicht informiert haben, dann geht die Anmeldung bis einschließlich Freitag, 08.11.2013 auch direkt bei www.udi.de. Und nicht vergessen: der Schnuppertag muss mit der Schule abgesprochen werden, damit es auch mit der Befreiung für den Schulunterricht klappt.
Weiter Infos für Schüler und Schulen unter:
www.udi.de und www.greenday2012.de

*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Kurzportrait der UDI-Gruppe

1998 gegründet, gehört UDI schon seit vielen Jahren zu Deutschlands Marktführern im Bereich ökologischer Kapitalanlagen. Geschäftsführer Georg Hetz ist ausgebildeter Banker und blickt auf langjährige Erfahrungen in Consulting, Marketing und Vertrieb zurück.

Dem Wissen der 45 Mitarbeiter des UDI-Teams und der Qualität der Beteiligungsangebote vertrauen bereits über 13.400 Anleger. UDI unterhält keinen teuren Außendienst, sondern betreut die Kunden bundesweit im Direktvertrieb schnell und effektiv. Das bis dato vermittelte Eigenkapital von über 305,4 Mio. Euro ermöglichte zusammen mit dem Fremdkapital den Bau von 362 Windkraftanlagen, 41 Biogasanlagen sowie 64 Solarprojekten. Mit dem jährlich erzeugten Ökostrom können schon über 1,5 Millionen Menschen mit umweltfreundlicher Energie versorgt werden. Der Umwelt werden dadurch rechnerisch jedes Jahr rund 1,5 Millionen Tonnen Kohlendioxid erspart.

Seit der Gründung der UDI-Gruppe hat sie sich vom Vertrieb für die Einwerbung von Eigenkapital für Windparks zu einer renommierten Anbieterin für Windkraft-, Solar- und Biogaskraftwerke entwickelt. Von der Projektentwicklung und Konzeption über die Vermittlung von ökologischen Geldanlagen an Privatinvestoren, verfügt die UDI über langjährige Erfahrung und Kompetenz. Auch auf dem Gebiet der Festzinsanlagen ist die Gruppe seit mehreren Jahren erfolgreich tätig. Die ab 2007 bis heute emittierten verzinslichen Vermögensanlagen waren bei den Kunden begehrt und zahlen bis heute die vereinbarten Zinsen planmäßig aus.

Kontakt:
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
www.futureconcepts.de

Keywords:
Veranstaltung,Schüler,Greenday,Schnuppern,Umwelt,Klima,grüneUnternehmen,

ökologisch,nachhaltig,Schule,Berufswahl,Klimaschutz,grün,grünesGeld,

Geldanlagen,thinkgreen