Startseite / News | Marktinformationen | Pressemeldungen auf gartenwerk.net

News | Marktinformationen | Pressemeldungen auf gartenwerk.net

Nachrichten: Galabau, Planung, Ausführung, Gartenpflege, Geräte, leben & wohnen im Garten

Aktuelles, Informationen, Presseberichte rund um den Garten, Wohnen und Lifestyle

Es muss nicht immer etwas ganz Spezielles sein, das man im Internet rund um den Garten sucht. Manchmal sind es ganz einfache Fragen, die es zu beantworten gilt. Wie pflegt man den Rasen richtig oder wie kümmert man sich um das Dach richtig? Schließlich ist das Haus ein Teil des Gartens und benötigt genauso viel Aufmerksamkeit wie die Pflanzen, damit sich am Ende ein harmonisches Gesamtbild bietet. Das bezieht auch die heutzutage sehr beliebten Solar- und Photovoltaikanlagen mit ein, ebenso wie Garagen und Carports, Beleuchtungssysteme und vieles mehr.

Auch die Sicherheit von Haus und Garten spielen eine wichtige Rolle. Hecken und hohe Zäune können unerwünschte Blicke fernhalten. Wer direkt vorm Haus einen Baum pflanzt, bietet Einbrechern damit aber nicht selten auch gute Einstiegsmöglichkeiten.
Damit Sie im Dschungel des Wissens nicht den Überblick verlieren, ist die Kategorie „Allgemeines“ die ideale Gelegenheit zum Einstieg ins Thema. Wenn Sie etwas Bestimmtes suchen, das sich nicht in den übrigen Kategorien einordnen lässt, aber auch wenn Sie einfach nur stöbern wollen und auf der Suche nach Inspiration sind, werden Sie hier in jedem Fall fündig. Mit dem neu erworbenen Wissen lassen sich dann ohne lange Suchen die passenden Shops und Dienstleister finden – oder Sie recherchieren in den Unterkategorien dann nach weiterführendem Wissen.

Architekturvisualisierungen helfen der menschlichen Vorstellungskraft

mattomedia erstellt photorealistische und hochqualitative Architekturvisualisierungen für Bauträger, Architekten, Planungsbüros und viele weitere Branchen. Anhand gelieferter Pläne (analog oder digital) erstellen wir mit Hilfe modernster 3D Visualisierungssoftware atemberaubende Architekturvisualisierungen (Standbild oder animiert).
Architekturvisualisierung ist heutzutage nicht mehr nur die reine Visualisierung von Architektur – sie ist ein Marketing-Instrument. Der Architekt verkauft seine Pläne an den Bauherrn. Der Bauherr oder Bauträger verkauft die Immobilie an die Immobilienerwerber. In beiden Fällen geht es darum, den Käufer von einer Immobilie zu überzeugen, die real noch nicht existiert. Architekturvisualisierung hat den Aufgabe den Käufer emotional zu überzeugen. Wie werden Ideen schon in der Planungsphase lebendig und nachvollziehbar? Architekturvisualisierungen helfen der menschlichen Vorstellungskraft auf die Sprünge und legen den Grundstein für alle weiteren Umsetzungen, weiterlesen »

Travertin, Marmor oder Basalt die natürliche Wandverkleidung!

Egal ob durchgestylt, elegant oder im Landhaus-Look – so richtig lebendig und charaktervoll wird das geliebte Heim erst mithilfe von natürlichen Elementen. Die einfachste Art, sich die Natur in das Haus zu holen, ist, den Wohnraum mit Pflanzen zu bestücken. Doch auch ohne grünen Daumen kann man seiner Umgebung einen besonderen Charme verleihen – beispielsweise mit dem hochwertigen Naturstein Travertin.
Das vielseitig einsetzbare Material fügt sich nicht nur optimal in jedes Ambiente ein, sondern überzeugt zudem durch seine hohe Widerstandsfähigkeit. Eine große Produktauswahl und dabei beste Steinqualität liefern die Profis der Wohnrausch GmbH aus Weitnau. weiterlesen »

Rauchmelder ist ab 1.1.2015 Pflicht für Wohnungen in NRW

Kassel. – Der Einbau von Rauchmeldern in Wohnungen bei Neu- und Umbauten ist inzwischen in fast allen Bundesländern Pflicht. Zug um Zug müssen aber auch die übrigen Wohnungen im Bestand mit diesen „kleinen Lebensrettern“ ausgestattet werden. So bereits in Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein. Zum Jahreswechsel endeten die Nachrüstfristen in Hessen und Baden-Württemberg. Ab 2016 gilt dies dann auch für Niedersachsen, Bremen und Sachsen-Anhalt. Darauf macht der Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V. (bvbf) aufmerksam.

Der bvbf empfiehlt, Wohnungen in Bestandsbauten unbedingt frühzeitig mit Rauchmeldern nachzurüsten – auch dort, wo noch Übergangsfristen gelten, so in Nordrhein-Westfalen, Bayern und Thüringen. In Berlin und Brandenburg sind Gesetzgebungsverfahren beabsichtigt. Im Freistaat Sachsen besteht bislang überhaupt keine Verpflichtung. Doch auch dort ist vorbeugend die Installation von Rauchmeldern anzuraten. weiterlesen »

Oranier Kaminöfen mit innovativer Technologie

Gladenbach. – Feuer und Wasser. Diese beiden Urelemente haben eines gemeinsam: Wir benötigen sie seit Beginn der Menschheitsgeschichte zum Überleben. Das Feuer, um im Winter nicht zu erfrieren. Das Wasser als Quell des Lebens schlechthin. Bei den sogenannten wasserführenden Kaminöfen, die neben dem Flammenspiel im Wohnzimmer auch für wohlige Wärme im ganzen Haus sorgen können, verbinden sich diese Elemente auf geradezu geniale Weise.
Der „Pori Aqua“ von ORANIER zum Beispiel ist einer jener Öfen, die mit dieser innovativen Technologie ausgestattet sind. Und er leistet beides: An kühlen Abenden sorgt das Kaminfeuer für eine romantische Stimmung. Bei eisigem Wind, bei Frost und Schnee, in langen, kalten Nächten, da wird er gar zum Lebensmittelpunkt. Und darüber hinaus? – Unterstützt er die Heizungsanlage bei ihrem Kampf gegen die Unbilden winterlicher Witterung. Doch damit nicht genug: Er sorgt auch für warmes Wasser in Küche und Bad. weiterlesen »

Bei neuen Kaminöfen ist ein deutlich niedrigerer Brennstoffverbrauch

Köln. – Vor dem Jahreswechsel sind viele Kaminofenbesitzer verunsichert: Kann ich meinen Ofen weiter betreiben – oder muss er raus? Lohnt sich die Nachrüstung mit einem Filter – oder sollte ich besser gleich eine neue Feuerstätte kaufen? Der Grund: Ab 1. Januar 2015 gelten laut der Ersten Bundes-Immissionsschutz-Verordnung (1.BImSchV) strengere Grenzwerte für Kohlenmonoxid und Feinstaub, die von älteren Geräten nicht immer eingehalten werden. Demzufolge müssen alle Feuerstätten, deren Typprüfung 1974 oder früher erfolgte und die die vorgegebenen Grenzwerte nicht erfüllen, entweder mit einer Filtertechnik ausgerüstet oder stillgelegt werden. Eine entsprechende Regelung gilt auch für alle Feuerstätten, die zwischen 1975 und 1984 geprüft worden sind. Hier läuft die Frist jedoch erst Ende 2017 ab. Im Zweifel hilft der Schornsteinfeger. weiterlesen »

NUR HOLZ Massivholzhäuser ökologisch, enegieeffizent saniert.

Wie kein anderer Baustoff verströmt Holz eine einladend, heimelige Atmosphäre im massiven Holzhaus und sorgt für ein wunderbares Raumklima. Massivholz reguliert auf ganz natürliche Weise die Luftfeuchtigkeit, sorgt im Sommer für ein angenehm kühles Raumklima und im Winter für wohltuende Wärme. Als Blockhausrichtmeister baut Zimmerermeister G.Ribbeck mit seinem Team Ihr Blockhaus auf, erstellt neue NUR HOLZ Massivholzhäuser und saniert aber auch die alten Naturstamm Holzhäuser.

Aufgrund der höheren Heizkosten und durch die noch nicht so perfekte Luftdichtigkeit alter Blockhäuser, entschliessen sich Eigentümer diese energetisch sanieren zu lassen. Hier sollte man umbedingt in der Einstofflichkeit, sprich im Werkstoff Holz, bleiben!
Zu empfehlen ist es eine hinterlüftete Vorsatzschale zu montieren, diese mit Holzfaser auszublasen und anschliessend mit einer Blockbohlen-Schalung zu verkleiden. weiterlesen »

NATURSTROM AG senkt zum 2.mal den Preis für Biogas

Düsseldorf, 5. Januar 2015. Der Ökostrom- und Biogasanbieter NATURSTROM AG senkt die Preise für sein Produkt naturstrom biogas. Der Arbeitspreis für die drei Tarifvarianten reduziert sich um bis zu 0,5 Cent pro Kilowattstunde, der monatliche Grundpreis bleibt konstant bei 9,90 Euro. Damit senkt NATURSTROM bereits zum zweiten Mal in Folge seit Januar 2014 den Preis für seine Biogastarife.
„Wir können das Biogas für 2015 günstiger einkaufen“, erläutert NATURSTROM-Vorstand Oliver Hummel, „und auch die Beschaffungskosten für den Erdgasanteil sind gesunken. Diese Preisvorteile geben wir gerne an unsere Kundinnen und Kunden weiter.“ Mindestens 40 Euro pro Jahr spart eine Familie, die im Einfamilienhaus mit naturstrom biogas heizt und kocht, bei einem Jahresverbrauch von 20.000 kWh.
naturstrom biogas ist in drei Tarifvarianten verfügbar. Abhängig vom Tarif liegt der Biogasanateil bei 10, 20 oder sogar 100 Prozent. Bei der Einführung Ende 2009 war naturstrom biogas das erste bundesweite Gasprodukt mit einem 100-Prozent-Biogastarif. weiterlesen »

Systemlösungen für Abdichtungsaufgaben

Die Sanierung von durchfeuchteten Balkonen wird eines der Schwerpunktthemen von Kemper System Home  auf der BAU 2015 sein. Der weltweit führende Spezialist für Flüssigabdichtungen präsentiert eine wirtschaftliche und technische Systemlösung, die dafür sorgt, dass Feuchtigkeit dauerhaft aus der Konstruktion entweichen kann. Das Unternehmen stellt seine Marken Kemperol (Abdichtungen) und Coelan (Beschichtungen) in Halle B 6, Stand 209 aus. Sicherheits-Update für Lichtkuppeln Dächer werden bei Unwettern besonders häufig beschädigt. Kemper System hat ein ganz spezielles „Sicherheits-Update“ für Lichtkuppeln entwickelt, mit dem sich bestimmte Schäden minimieren lassen. Kemperol Fallstop Fallstop (http://www.kemperol-fallstop.de) heißt eine neuartige Kunststoffbeschichtung, die den Hagelwiderstand von Lichtkuppeln um bis zu drei Klassen erhöht.
Gleichzeitig lassen sich eingebaute Lichtkuppeln mit dem transparenten Material nachträglich gegen Durchsturz (Fallstop) sichern.

weiterlesen »

Jedes Massivholzhaus ist oft ein Unikat

Umweltgerechtes Bauen hat Zimmerermeister Gerd Ribbeck zu seinem Motto erklärt. Er folgt seither dem Anspruch, kostengünstige Fertigung mit Nachhaltigkeit zu vereinen. Er und sein Team betreuen die Kundinnen und Kunden umfassend und begleiten den gesamten Prozess von der Planung an. Bei der Materialbeschaffung und Ausführung greift das Holzbau Team Ihnen unter die Arme und unterstützt Sie mit Rat und Tat.
Die Wünsche und Möglichkeiten des Kunden werden aufmerksam von der Architektin wahrgenommen und in seinem Bauvorhaben ästhetisch und funktionell realisiert. In jeder Phase werden die einzelnen Schritte intensiv besprochen – damit der Kunde möglichst viel von seinem Anfangsideen in seinem Vollholzhaus Bauvorhaben wiederfindet. weiterlesen »

Wohnen mit einer Einrichtung wie aus dem Landhaus

Ein Haus auf dem Land – das bedeutet die Natur direkt vor der Tür, laue Sommernächte auf der Terrasse, Frühstück unter dem Obstbaum, prasselndes Kaminfeuer im Winter…
Doch nicht jeder kann oder will tatsächlich auf dem Land leben. Wie gut dass es einen Wohnstil gibt, der die besten Seiten des Landlebens in den eigenen vier Wänden kombiniert.
Doch was zeichnet den Landhaus-Stil aus?
Das Online-Magazin Landhaus-Look.de  hat die wichtigsten sieben Tipps zusammengestellt für schöner Wohnen mit einer Einrichtung wie aus dem Landhaus:
1. Stilrichtungen mischen
Es gibt nicht „den“ Landhausstil, es ist vielmehr ein individueller Mix aus geerbten oder ersteigerten Möbeln, schönen Dingen vom Flohmarkt, Tapeten mit alten Mustern oder schönen Stoffen und Keramiken aus kleinen Manufakturen. Neu Gekauftes wird mit mit Selbst Restauriertem kombiniert. weiterlesen »

der Betrieb von Heizöltanks birgt auch Risiken

Ölheizungen sind hierzulande nach wie vor eine beliebte Heizmethode: 2013 lag der Anteil von Mineralöl am Energiemix in Deutschland bei über 33 Prozent. Mit dem Heizöltank verfügen Besitzer über ihren eigenen Energiespeicher. Darin lagert in der Regel der Heizölvorrat für mehr als nur eine Heizperiode. Das sorgt für Unabhängigkeit. Doch der Betrieb von Heizöltanks birgt auch Risiken. Welche das sind und was das für Hausbesitzer konkret bedeutet, erläutert Tanja Cronenberg, Schadenexpertin bei ERGO.
Wer mit Öl heizt, muss einiges beachten. Welche Pflichten haben Betreiber von Heizölanlagen genau? Für das Aufstellen und den Betrieb von Heizöltanks gibt es gesetzliche Anforderungen. Dazu gehört, dass Hausbesitzer ihre Tanks regelmäßig von einem Experten warten lassen müssen: Für Erdtanks, oberirdische Tanks für mehr als 1.000 Liter in einem Wasserschutzgebiet und Tanks für mehr als 10.000 Liter ist eine Kontrolle alle fünf Jahre vorgeschrieben. Bei unterirdischen Tanks, weiterlesen »

Gastköche aus Ungarn beim internationalen Gourmet-Event auf Sylt

Vom 14. bis 18. Januar laden Detlef Tappe („Walter“s Hof“), Holger Bodendorf („Landhaus Stricker“), Franz Ganser („Das kleine Restaurant“) Johannes King („Söl´ring Hof“) und Pius Regli („Manne Pahl“) zum Gourmet-Festival Sylt. Als Gastgeber ebenfalls wieder dabei ist Peter Kliem vom „Club Rotes Kliff“. Unterstützung haben sich die Sylter Botschafter des guten Geschmacks in diesem Jahr aus Ungarn geholt. Elf Gastköche und -winzer sorgen beim kommenden internationalen Gourmet-Festival Sylt für die feurige Note. Lajos Takács („Lacipecsenye“), Peter Bolyki („Corinthia Grand Hotel Royal“) Lászlo Ruprecht („Baricska Csárda“), Gábor Horváth („Gusteau“) und Miklos Forrai („Budapest Calling“) weiterlesen »