Startseite / News | Marktinformationen | Pressemeldungen auf gartenwerk.net

News | Marktinformationen | Pressemeldungen auf gartenwerk.net

Nachrichten: Galabau, Planung, Ausführung, Gartenpflege, Geräte, leben & wohnen im Garten

Aktuelles, Informationen, Presseberichte rund um den Garten, Wohnen und Lifestyle

Es muss nicht immer etwas ganz Spezielles sein, das man im Internet rund um den Garten sucht. Manchmal sind es ganz einfache Fragen, die es zu beantworten gilt. Wie pflegt man den Rasen richtig oder wie kümmert man sich um das Dach richtig? Schließlich ist das Haus ein Teil des Gartens und benötigt genauso viel Aufmerksamkeit wie die Pflanzen, damit sich am Ende ein harmonisches Gesamtbild bietet. Das bezieht auch die heutzutage sehr beliebten Solar- und Photovoltaikanlagen mit ein, ebenso wie Garagen und Carports, Beleuchtungssysteme und vieles mehr.

Auch die Sicherheit von Haus und Garten spielen eine wichtige Rolle. Hecken und hohe Zäune können unerwünschte Blicke fernhalten. Wer direkt vorm Haus einen Baum pflanzt, bietet Einbrechern damit aber nicht selten auch gute Einstiegsmöglichkeiten.
Damit Sie im Dschungel des Wissens nicht den Überblick verlieren, ist die Kategorie „Allgemeines“ die ideale Gelegenheit zum Einstieg ins Thema. Wenn Sie etwas Bestimmtes suchen, das sich nicht in den übrigen Kategorien einordnen lässt, aber auch wenn Sie einfach nur stöbern wollen und auf der Suche nach Inspiration sind, werden Sie hier in jedem Fall fündig. Mit dem neu erworbenen Wissen lassen sich dann ohne lange Suchen die passenden Shops und Dienstleister finden – oder Sie recherchieren in den Unterkategorien dann nach weiterführendem Wissen.

Duschvergnügen ohne Kälteschock

Meldung: sup.- In manchen Familienhaushalten startet jeden Morgen der große Wettlauf um die Pole-Position beim Duschen. Denn wer zu spät kommt, der könnte mitten im Duschvergnügen vom plötzlichen Ende der Warmwasser-Reserven überrascht werden. Der Grund für den Kälteschock liegt dann meistens in den unzureichenden Speicherkapazitäten der Warmwassererzeugung durch die Heizungsanlage. Eine Einschränkung der Wohnqualität, die heute nicht mehr hingenommen werden muss. Wenn bei einer Heizungssanierung der veraltete Kessel durch ein modernes Brennwertgerät ersetzt wird, dann empfiehlt es sich, die Energieeffizienz der neuen Anlage durch eine dafür optimierte Speichertechnologie zu unterstützen. Seit einigen Jahren gibt es so genannte Schichtenspeicher, die trotz geringerer Ausmaße enorme Warmwasserleistungen in viel kürzerer Zeit bewältigen als frühere Geräte. weiterlesen »

Jubiläums-Kundenzeitung wirtschaftlich BAUEN

Meldung: (NL/6346401640) 60 Jahre Kompetenz in der Baustatik, 15 Jahre wirtschaftlich BAUEN. Pünktlich zum Büro-Geburtstag erschien die 25. Ausgabe des Kundenjournals des Braunschweiger Ingenieurbüros für Bautechnik der Diplomingenieure Hans-Georg Westphal und Holger Schliesenski. Ein- bis zwei Mal im Jahr erscheint seit 1997 die kompakte Kundeninformation, mit dem das Büro seine Projekte, seine MitarbeiterInnen und deren innovative Lösungen für die Bauprojekte seiner Kunden vorstellt. Daneben kommt auch der (Ingenieur-) Humor nicht zu kurz.Neben einem Abriss über 60 Jahre Kompetenz in der Baustatik konstruktiv kreativ mit historischen und aktuellen Projekten wurden in der Jubiläumsausgabe mit doppeltem Umfang auch die Mitarbeiter geehrt. Immerhin gab es 2012 ein 20-jähriges Betriebs-Jubiläum zu feiern! Vom weiterlesen »

Was Sie gegen die hohen Stromkosten tun können

Meldung: Privathaushalte nutzen ein Viertel der gesamten Energie. Ob nun Licht, Wäsche waschen, kochen oder heizen – gerade im Alltag versteckt sich ein hohes Sparpotenzial. Um Strom zu sparen, muss man jedoch nicht auf den gewohnten Komfort verzichten. Meist genügen kleine Umstellungen – mit großer Wirkung. Denn je weniger Energie genutzt wird, desto besser geht es Haushaltskasse und Umwelt.
Stromverbrauch kennen Eine Bitkom-Umfrage ergab, dass nur 40 Prozent der Bundesbürger die Höhe ihrer Stromrechnung kennen. Wer sparen möchte, muss aber wissen, wie viel er für seine Energie berappt. Ist der Verbrauch in den letzten Jahren etwa gestiegen? Um eine Antwort zu finden, ist es sinnvoll, die Abrechnungen der letzten Jahre miteinander zu vergleichen. Weitere interessante Fragen sind: Welche Geräte hat man sich neu angeschafft? Welche Gewohnheiten haben zum Mehrverbrauch beigetragen? weiterlesen »

Kaminofen mit Speichermasse spendet bis zu zehn Stunden wohlige Wärme

Gladenbach. – Ein Kaminfeuer sorgt in jedem Wohnumfeld für eine wunderbare Atmosphäre. Das flackernde Flammenspiel, das Knistern der Holzscheite, die angenehme Strahlungswärme – all das ist unvergleichlich. Leider ist das Vergnügen schnell vorüber, sobald die Flammen erloschen sind. Im Nu verflüchtigt sich die schöne Stimmung. Und es wird merklich kühler.

Zumindest gegen das Absinken der Raumtemperatur lässt sich etwas machen: Mit einem modernen Kaminofen mit Akkumulationsspeicher. Ein gutes Beispiel dafür ist das von Justus entwickelte Modell „Sylt wärmePLUS“. Bei diesem Modell ist oberhalb des Brennraums ein Speicherblock mit Spezialschamotte integriert. Diese gibt die Wärme – auch nachdem das Feuer längst erloschen ist – bis zu zehn Stunden an den Raum ab. Sodass der Wohnraum am nächsten Morgen, auch nach einer stürmischen Nacht, noch nicht völlig ausgekühlt ist.

Der nordische Charakter dieses Kaminofens, der den Namen der wohl mondänsten Nordseeinsel trägt, wird durch eine Verkleidung aus hellem Sand- oder dekorativem Speckstein unterstrichen. In Kombination mit dem eleganten Korpus aus schwarzem Stahl zeigt er, wie der Norddeutsche sagt, sprichwörtlich „klare Kante“ und überzeugt durch den farblichen Kontrast.

Der Kaminofen „Sylt wärmePLUS“ trotzt Wind und Wetter weiterlesen »

Edles Gestein macht aus jedem Kaminofen ein Unikat

Meldung: Gladenbach. – Ob im Hochgebirge oder an der Steilküste, ob in fernen Ländern oder hiesigen Breiten – Steine sind allgegenwärtig. Wir laufen darauf, wohnen darin und schmücken uns damit. Und selbst die Geschichte unserer Zivilisation beginnt – in der Steinzeit.

Eines ist gewiss: Kein Stein gleicht dem anderen. Jeder ist einzigartig. Das wissen nicht nur Architekten, Bildhauer, Juweliere und Steinmetze. Das weiß jeder, der schon einmal einen Kieselstein in der Hand gehalten hat. Und diese Einzigartigkeit haben sich auch die Hersteller von Kaminöfen zunutze gemacht. Oranier zum Beispiel verwendet für die Verkleidung seiner Feuerstätten neben Speckstein und Sandstein – als einer der wenigen Anbieter überhaupt noch – Granit. Und das sogar für eine komplette Modellreihe. Eine weitere Neuheit im Sortiment des hessischen Herstellers ist der weiße Kalkstein „Cream“, der mit seiner hellen Optik derzeit besonders gefragt ist. weiterlesen »

Was man vor dem Kauf einer Infrarotheizung wissen muss

Meldung: Obwohl viele sogenannte Experten immer noch behaupten, eine Strahlungsheizung sei nicht effizienter als eine Konvektionsheizung, gilt es zwischenzeitlich als erwiesen, dass echte Infrarotheizungen eine höhere Wirksamkeit und daher einen geringeren Energieverbrauch als Konvektionsheizungen haben. Aber wie erkennt man eine echt gute Infrarotheizung? Konvektionsheizung – Infrarotheizung: Die Heizwirkung macht den Unterschied Die Funktionsweise einer Infrarotheizung ist diese: Abgabe von Wärmewellen, widerstandsfreies Ausbreiten in der Luft und Erwärmung von Menschen und Gegenständen. Das ist effizienter als eine Konvektionsheizung die so funktioniert: Erwärmen und Verteilen der Luft. Es gilt zwischenzeitlich als erwiesen, dass echte Strahlungsheizungen eine höhere Wirksamkeit und daher einen geringeren Energieverbrauch als Konvektionsheizungen haben. Echte Infrarotheizungen sind daher effizienter, aber nur dann, wenn sie tatsächlich einen hohen Strahlungsanteil aufweisen. Daher muss der Nutzer, der sparsam Heizen will bei der Produktauswahl darauf achten, weiterlesen »

Wärme-Contracting ohne kostenintensive Heizungsoptimierung

Meldung: München, 28. November 2012 – Tausende Immobilienbesitzer haben in den letzten Jahren von den neu geschaffenen Dienstleistungs-Angeboten rund um das Wärme-Contracting profitiert. Der Markt für diese Services hat in Deutschland inzwischen ein Umsatzvolumen von ca. 1 Mrd. EUR pro Jahr. Kern des Geschäfts ist die Auslagerung von zentralen Heizanlagen an den Kontraktor. Der Eigentümer räumt dem Kontraktor im Gegenzug in einem Wärmelieferungsvertrag mit langer Laufzeit das exklusive Recht ein, seine Immobilie mit Heizwärme zu versorgen. weiterlesen »

Fliesen gekonnt in Szene setzen!

Meldung: Wer Bad oder Terrasse mit Fliesen neu gestalten will, beauftragt nicht immer einen Fachbetrieb. Viele Eigentümer verlegen selbst oder suchen Hilfe bei Allround-Handwerkern. Nicht immer ist das Ergebnis wie gewünscht. Auch sind die Ansprüche an Optik, Material und Verarbeitung in den letzten Jahren gestiegen. Im Trend sind elegante, große Formate, die nur Profis sauber und sicher verlegen können. Die großen Keramik- und Natursteinplatten verlangen zudem ein gutes Auge für das Gesamtdesign der Fläche. „Der Fliesenleger wird mehr und mehr zum Raumgestalter“, erklärt Jacqueline Jach, Vorstandsmitglied der Fliesenlegerinnung Stuttgart. Die Anforderungen an den Beruf seien enorm gestiegen, gleichzeitig fiel der Meisterzwang. Die Schere zwischen Kunden- und Material-Anspruch und Ausbildungsniveau schließt in der Region die Fliesenleger-Innung Stuttgart mit ihren Mitgliedsbetrieben.
Von der Fliese, über die Dusche zur kompletten Bad-Planung weiterlesen »

Kaminofen-Klassiker zeigt mit neuer Version 4.0

Meldung: Brilon. – Was ein Auto oder ein Smartphone schafft, das gelingt auch einem gestandenen Kaminofen. Er läuft und läuft und läuft. Aktuell bereits in der vierten Generation. Mit zahlreichen Neuerungen, ganz auf der Höhe der Zeit. Ein moderner Klassiker eben. So wie der „Sondrio“ von Drooff. Seit Jahren ist das Unternehmen aus dem Sauerland bemüht, die Erfahrungen und Wünsche der Kunden in die Optimierung seiner Kaminöfen einfließen zu lassen. Dazu wurde ein eigener Arbeitskreis gebildet, bei dem Fachleute und Verbraucher am runden Tisch miteinander diskutieren. Aktuelles Ergebnis dieser Workshops ist der Kaminofen-Klassiker, der in der Version „4.0“ mit etlichen Innovationen aufwartet. So ist der Innenraumboden jetzt aus massivem Guss gefertigt, genauso wie die Feuerraumtür. Guss ist ein sehr solides und hochwertiges Material, das äußerst hitzebeständig und formstabil ist, optimal die Wärme leitet und eine lange Lebensdauer garantiert. Ebenfalls aus Guss ist der Schieberost, der geschlossen die Luftzufuhr stark reduziert. weiterlesen »

Gewürze aus dem Iran haben eine lange Geschichte vorzuweisen

Meldung: Geschmackserlebnisse wie aus den Märchen aus 1001 Nacht. In der iranischen Küche wird natürlich auch Fleisch, meistens in Form von Hackfleisch, gegessen. Dazu reicht man verschiedene Gemüse wie Zucchini und Auberginen, Linsen, Bohnen und Erbsen sowie Reis. Bei dem traditionellen Gericht „Tahtschin“, wird der Reis mit Joghurt, Safran und Eigelb gekocht, um als Ergebnis eine goldgelbe Kruste zu bekommen und ihn stürzen zu können. Nüsse, Pinienkerne, Trockenfrüchte wie Datteln und Feigen, Gewürze wie Kardamom, Zimt, Safran und Kurkuma sind unverzichtbare Zutaten in der iranischen Küche. Safran färbt den Reis gelb ein. Die Früchte und Gewürze geben den Fleischgerichten die typische süß-pikante Note. Saffron 345 Momtaaz Ltd bietet Safran der Spitzenklasse aus dem Iran weiterlesen »

Meine Möbelmanufaktur startet eigenen Blog

Meldung: Köngen, November 2012 | Die neue Internetpräsenz teilt sich in fünf Kategorien auf. In der Rubrik „Möbel- und Wohntrends“ werden aktuelle Trends rund um das Wohnen und Möbeldesign vorgestellt. Besonders spannend sind die Messeberichte. Sie zeigen, dass die Gründer hinter meine-moebelmanufaktur.de stets am Puls der Zeit sind. Doch auch die anderen vier Kategorien auf blog.meine-moebelmanufaktur.de  können sich sehen lassen.   Hilfreiche Tipps und Unterstützung für die Leser Praktische Tipps rund um das Möbeldesign und den unternehmenseigenen Möbelkonfigurator bietet der Ratgeberteil. Hier haben Besucher die Möglichkeit, sich über grundlegende Fragen zu informieren und wertvolle Hinweise zu erhalten, wie sich aus einem kleinen Raum ein großes Zuhause werden kann. weiterlesen »

Energieautarkes Wohnen mit moderner Photovoltaik und heizsystemen

Meldung: (NL/3718735898) Der Name der schwäbischen Energiefreiheit GmbH steht für ein ganzheitliches geschäftliches und ökologisches Programm. Das Unternehmen verbindet sein strategisches Ziel der Energiefreiheit durch dezentrale und autarke Energieversorgung mit dem Vertrieb von innovativer Bau-, Heiz- und Umwelttechnik. Riedlingen | Hinter den umweltfreundlichen und modernen Marken der Energiefreiheit GmbH stehen starke Partner, welche ihre Unternehmensziele teilen und durch innovative Hightech-Produkte unterstützen. Zum aktuellen Portfolio der Umwelt-Experten von der Schwäbischen Alb gehören die Infrarotheizsysteme von REDPUR, weiterlesen »