Startseite / News | Marktinformationen | Pressemeldungen auf gartenwerk.net

News | Marktinformationen | Pressemeldungen auf gartenwerk.net

Nachrichten: Galabau, Planung, Ausführung, Gartenpflege, Geräte, leben & wohnen im Garten

Aktuelles, Informationen, Presseberichte rund um den Garten, Wohnen und Lifestyle

Es muss nicht immer etwas ganz Spezielles sein, das man im Internet rund um den Garten sucht. Manchmal sind es ganz einfache Fragen, die es zu beantworten gilt. Wie pflegt man den Rasen richtig oder wie kümmert man sich um das Dach richtig? Schließlich ist das Haus ein Teil des Gartens und benötigt genauso viel Aufmerksamkeit wie die Pflanzen, damit sich am Ende ein harmonisches Gesamtbild bietet. Das bezieht auch die heutzutage sehr beliebten Solar- und Photovoltaikanlagen mit ein, ebenso wie Garagen und Carports, Beleuchtungssysteme und vieles mehr.

Auch die Sicherheit von Haus und Garten spielen eine wichtige Rolle. Hecken und hohe Zäune können unerwünschte Blicke fernhalten. Wer direkt vorm Haus einen Baum pflanzt, bietet Einbrechern damit aber nicht selten auch gute Einstiegsmöglichkeiten.
Damit Sie im Dschungel des Wissens nicht den Überblick verlieren, ist die Kategorie „Allgemeines“ die ideale Gelegenheit zum Einstieg ins Thema. Wenn Sie etwas Bestimmtes suchen, das sich nicht in den übrigen Kategorien einordnen lässt, aber auch wenn Sie einfach nur stöbern wollen und auf der Suche nach Inspiration sind, werden Sie hier in jedem Fall fündig. Mit dem neu erworbenen Wissen lassen sich dann ohne lange Suchen die passenden Shops und Dienstleister finden – oder Sie recherchieren in den Unterkategorien dann nach weiterführendem Wissen.

Optimale Lagerung und Reinigung von Rasenroboter

Rasenroboter im Winter-Check

Rasenroboter Winter-Check

Rasenroboter im Winter-Check. Fit für die nächste Mähsaison: Mit richtiger Lagerung und Rasenroboter-Winter-Check  vom Fachmann!
Wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden, geht der Mähroboter in die verdiente Winterpause. Damit der Rasenroboter mit Beginn der Mähsaison im Frühjahr wieder voll einsatzfähig ist, sollte „er“ am Ende des Jahres Winter-Check unterzogen werden.
Gründliche Reinigung des Rasenroboters Nach seinem letzten Mäheinsatz in der alten Mähsaison – üblicherweise im Oktober – sollte der automatische Rasenmäher gründlich gereinigt werden. weiterlesen »

Gartenmöbel – Trends – 2016

KOMFORTABEL, INDIVIDUELL UND PRAKTISCH - DIE GARTENTRENDS 2016

(Bildquelle: @KETTLER)

Den Winter vor der Tür, den Sommer im Kopf – wenn der langersehnte Frühling mit dem ersten Vogelgezwitscher angekündigt wird, freut sich jeder wieder auf entspannte Tage unter freiem Himmel.
Mit den KETTLER Gartentrends 2016 holt man sich die schönste Jahreszeit nach Hause – egal ob Stadtbalkon oder Terrasse! Neben zwei neuen Möbelkonzepten und einer stylischen Loungegruppe präsentiert KETTLER einen eleganten Ausziehtisch sowie das modulare Tischsystem:
X-LINE – die neuen Sessel und Geflechtgruppen der X-Line versprechen auf Grund der besonders breiten Sitzflächen von 54 cm und der erhöhten Belastbarkeit maximalen Komfort.
weiterlesen »

Vinylböden – idealer Boden für Wohnflächen

Ein Untergrund für alle Lebenslagen

Der Hart-Vinylboden Krono Xonic ist kratz- und wasserfest und macht auch optisch einiges her. (Bildquelle: Kronoflooring)

(epr) Ein guter Freund zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass man sich stets auf ihn verlassen kann. Er ist immer für einen da und gibt Halt und wichtige Ratschläge – und das in guten wie in schlechten Zeiten. Ähnlich verhält es sich auch mit der Ausstattung des Zuhauses. Das soll nicht nur so langlebig sein wie eine richtig gute Freundschaft, sondern auch genauso robust gegen äußere Widerstände. Täglich eine Menge aushalten muss beispielsweise der Fußboden. Umso besser, wenn man einen Untergrund unter sich weiß, auf den man sich in allen Lebenslagen verlassen kann.  Ein solcher ist der innovative Hart-Vinylboden Krono Xonic aus dem Hause Kronoflooring. Er ist ein echtes High-Tech-Produkt, das eine jahrelange Entwicklung hinter sich hat. weiterlesen »

Kaminöfen von CERA Design aus Corten-Stahl

CERA Design: Kaminöfen aus Corten-Stahl - Kunstwerke mit Patina

Edelrost-Optik sorgt für interessante Effekte und macht aus jedem Gerät ein echtes Unikat (Bildquelle: CERA Design)

Düren. – Kunstvoll „zerschlissene“ Designer-Jeans bedürfen einer aufwändigen Behandlung, bis sie so aussehen, als ob sie schon seit Jahren im Einsatz gewesen wären: Auf dem Bau, bei der Feldarbeit, in der Werkstatt – oder in der Wildnis.
Ähnlich verhält es sich mit künstlich erzeugter Patina. Beispielweise bei den Kaminöfen von CERA Design aus Corten-Stahl. Das Unternehmen aus Düren nimmt sich für jedes dieser Geräte viel Zeit, wenn es darum geht, sie optisch um Jahre altern zu lassen. Aber wirklich nur optisch – technisch sind sie auf der Höhe der Zeit.
Die „Patina“ entsteht dadurch, dass die Ofen-Korpusse – unter freiem Himmel – regelmäßig mit Wasser besprüht werden und über Wochen „reifen“. Danach erfolgt eine Spezialbehandlung, sodass der Rost abriebfest wird und nicht mehr abfärbt. Denn genau darum handelt es sich: um Edelrost. weiterlesen »

Qualitätssicherung im Bereich Beton-Bau

Bewehrungsanalyse Chemnitz - Koop Diamanttechnik

Koop Diamanttechnik GmbH & Co. KG Nord (Bildquelle: Koop Diamanttechnik GmbH & Co. KG Nord)

Der moderne Architekt, Bauunternehmer und Städteplaner setzt auf den traditionsreichen und zugleich modernen Baustoff Beton. Beton als wichtigster Baustoff unserer Zeit unterliegt strengsten Qualitätskriterien. Optimale Qualitätssicherung im Bereich Betonbau wäre ohne moderne Bewehrungsanalysen – wie Koop Diamanttechnik in Chemnitz sie anbietet – nicht machbar. Die Standsicherheit eines Bauwerks hängt wesentlich von der Betonüberdeckung ab. Deren Zustand im Interesse der Sicherheit regelmäßig zu überprüfen, erfordert von Zeit zu Zeit eine so genannte Bewehrungsdetektion, die mittels einer Bewehrungsanalyse erbracht wird. weiterlesen »

Reet Matten als Schutz vor Frost und Schnee

Wenn Reet die Rinde schützt

Statt Vlies und Luftpolsterfolie: Winterschutz auf natürliche Weise mit Schilf

Bad Oldesloe, 04. November 2015. „Soll ich den Baumstamm weiß streichen? Umhäkeln? Mit Reetmatten umkleiden? Welche Erfahrungen habt Ihr?“ In einschlägigen Gartenforen im Internet diskutieren Hausbesitzer dieser Tage über die besten Möglichkeiten, Pflanzen und Bäume fit für den Winter zu machen. Besonders für junge Bäume, die noch keine Borke gebildet haben, bedeutet die bevorstehende kalte Jahreszeit Stress pur: Plötzlicher Frost oder Schnee kann zu einem richtigen „Schock“ führen. Eisige Temperaturen, Wind und Wintersonne verursachen dann die gefürchteten Spannungsrisse: An der Sonnenseite erwärmt sich die Rinde stark, dehnt sich aus – Risse sind die Folge. Das kann schon ab -5 Grad Celsius passieren.
Reet gegen Risse – und Rehe „Risswunden sind Einfallstor für Bakterien, Pilze und Schädlinge“, warnt der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL). weiterlesen »

Holz und Briketts für einen dauerhaften Heizbetrieb

Gut aufgelegt: Mit Holz und Briketts die Heizkosten fest im Griff

Kaminbriketts brennen langsam, bilden eine lang anhaltende Glut – ideal für ausgedehnte Kaminabende (Bildquelle: Heizprofi / Haas+Sohn Ofentechnik)

Sobald sich der erste Frost ankündigt und die Temperaturen in den Keller gehen, kommt ein Möbelstück wieder zu Ehren, das in den Sommermonaten eher ein Schattendasein fristete: der Kaminofen. Beheizt mit Holz oder Briketts liefert er wohlige Wärme – verbunden mit einem faszinierenden Flammenspiel. Doch das ist nicht alles. Mit einer modernen Feuerstätte lassen sich auch ganz bequem die Heizkosten senken.Wer eine moderne Feuerstätte besitzt, kann an kühlen Herbst- und Frühlingstagen oder während einer milden Witterungsphase im Winter die Zentralheizung einfach herunterdrehen oder sogar ganz abschalten und so die Heizperiode verkürzen. Als Zweitgerät genutzt, ergänzen oder ersetzen Kamin- und Kachelöfen oder Heizkamine somit die Zentralheizung, die dann nur noch auf „Sparflamme“ läuft. Kaminbriketts: Gebündelte Kraft für lange Kaminabende weiterlesen »

Einen Balkon nachrüsten ist für jeden Haustyp möglich

Balkonien für jedermann

Ein Anbaubalkon bringt einen klaren Mehrwert für das neu gestaltete Objekt. (Bildquelle: Leeb Balkone)

(epr) Fakt ist: In Sachen Wohnungsausstattung steht ein Balkon auf der Wunschliste der Deutschen ganz oben. Auch viele Häuslebauer machen sich über die Entscheidung pro oder kontra Balkon lange Gedanken – und bedauern es später häufig, wenn der Freisitz zum Beispiel aus Budgetgründen wegrationalisiert wurde. Wie gut, dass sich dieser Fehler auch im Nachhinein noch beheben lässt. Das Zauberwort lautet: Anbaubalkon.  Im Prinzip lässt sich jeder Haustyp mit einem Balkon nachrüsten. Dabei hilft ein kompetenter Partner wie die Leeb Balkone GmbH. Das Unternehmen hat sich auf den Bau von Balkonen und Zäunen spezialisiert und kann hier langjährige Erfahrung vorweisen. Mit ihren Anbaubalkonen machen die Profis den Lebensraum Balkon wirklich für jedermann nutzbar. weiterlesen »

energiesparendes Heizen durch Smart-Regelierung

Junkers: Heizung smart nachrüsten

Ein smarter Raumregler für die Heizung ist komfortabel und macht eine gute Figur. (Quelle: Junkers)

Vom Sofa aus das Licht anschalten, aus dem Urlaub die Jalousien zu Hause hoch- und herunterfahren oder auf dem Heimweg die Wohnung aufheizen – das alles ist heute keine Zukunftsmusik mehr. Immer mehr Geräte und Funktionen im Haushalt lassen sich vernetzen und aus der Ferne steuern. Die Angebote für Smart-Home-Komponenten sind zahlreich. Es gibt aufeinander abgestimmte Systemlösungen, beispielsweise Heizungen mit internetfähigen Reglern und passenden Apps fürs Smartphone oder Tablet. Die Installation ist kein Hexenwerk, und sogar mit einer älteren Heizung lässt sich heute schon die Smart-Home-Welt erschließen. weiterlesen »

Zeitgemäßes Wohnen durch neues Wohnkonzept

Gewobag startet mit „Wohn!Aktiv“ neues Projekt für Menschen über 60

Gemeinsam statt einsam

So gemütlich und hell könnte es werden: Musterwohnung im „Wohn!Aktiv“-Haus (Bildquelle: Sabine Drobe)

– Das Pilotprojekt „Wohn!Aktiv“ ist ein neuartiges Wohnkonzept, das sich an aktive Menschen richtet, die im Ruhestand nicht allein leben möchten.
– Zur Baubesichtigung in der Zobeltitzstraße 117 sprachen Staatssekretär für Bauen und Wohnen Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Gewobag-Vorstandsmitglied Snezana Michaelis sowie Bezirksstadträtin für Schule, Bildung und Kultur Katrin Schultze-Berndt. Nach einer Testphase ist die Übertragung des Modells des „Wohn!Aktiv“-Hauses auf weitere Gewobag-Wohnhäuser geplant. So erträumt man sich die perfekte WG: eigene Küche und Bad, kein Streit um den Putzplan – aber jederzeit die Gelegenheit, die Gesellschaft der anderen zu suchen und gemeinsam Zeit zu verbringen. Alle Studenten, die jetzt aufhorchen, muss die Gewobag allerdings enttäuschen. weiterlesen »

AL-KO Akku-Rasenmäher Comfort 38.4 Li – Rückrufaktion

Produktrückruf: AL-KO Akku-Rasenmäher Comfort 38.4 Li

2.Der Motor läuft trotz Loslassen des Sicherheitsbügels weiter und kann erst durch den Sicherheitsschlüssel oder durch das Entfernen des Akkus zum Stillstand gebracht werden.
3.Der Motor springt bereits beim Einsetzen des Akkus bzw. bei Drehung des Sicherheitsschlüssels an, ohne dass wie üblich der Sicherheitsbügel betätigt werden muss.
In den beiden zuletzt genannten Fällen werden die Schnittmesser nicht wie gewohnt über die Funktion des Sicherheitsbügels gestoppt. Dies könnte bei Unachtsamkeit zu Unfällen führen. Das Familienunternehmen empfiehlt daher, die Geräte nicht mehr zu benutzen. weiterlesen »

Ampelschirm mit Solarmodul für die elektrische Bedienung

SOLMOTION

doppler Garten Solmotion

Die Sonne zeigt sich wieder einmal von ihrer schönsten Seite, da muss es schnell gehen! Mit „Solmotion“ sind die Zeiten, in denen man sich mit der Bedienung des Schirms quälen musste, vorbei. Die Handhabung des neuen Ampelschirms ist kinderleicht und die Bedienung sonnenklar: Denn anders als zuvor läuft das Öffnen und Schließen nicht mehr über eine Kurbel oder einen Schieber, sondern wesentlich einfacher, über einen elektrisch betriebenen Motor. Ein kurzes „Knopf drücken“ auf der Fernbedienung oder ganz einfach auf dem Mast und der Schirm öffnet und schließt sich automatisch. Und das ganz ohne Strom. Der Clou ist, dass der Schirm nicht nur vor Sonne schützt, sondern zusätzlich ihre Energie nutzt und die elektrische Bedienung über ein Solarmodul, das sich über Sonnenstrahlung auflädt, ermöglicht. weiterlesen »